fenestra aperta
4675
1583
14
Add to Collection
About

About

A work between the art of photography and painting.
Published:
fenestra aperta
Im Spannungsfeld von Malerei und Fotografie
Bei einem Blick durch mein Fenster auf ein gegenüberliegendes Haus machte ich eine Entdeckung. Ich saß in vier Meter Entfernung von einem scheinbar zweidimensionalen Bild, dessen Umrahmung das Fenster bildete. Das Bild zeigte eine Aufteilung in drei verschiedene Farbflächen, ähnlich einem Bild der Konkreten Kunst der 60er Jahre des 20. Jahrhunderts. In Wirklichkeit handelt es sich aber um ein zweifarbiges Doppelhaus mit einem Fallrohr der Regenrinne.
Es ergab sich für mich die Frage der Darstellbarkeit meiner gemachten Erfahrung für andere.
Dies brachte mich zu der Idee Bilder aus der Kunstgeschichte in die Wirklichkeit zu transportieren. Die Bilder mussten zudem mittels einer Transformation auf ihren Inhalt überprüft und gegebenenfalls neu interpretiert werden.
Um dem Betrachter meiner Fotografien meine anfangs geschilderte Erfahrung zugänglich zu machen, wählte ich allgemein bekannte und kunsthistorisch bedeutende Motive aus. Die Übertragung der Gemälde in die Gegenwart dient dem Erkenntnisprozess beim Betrachter.

Die Schlussfolgerung dieser Betrachtungsweise wäre also:
Kunst ist überall und man kann sie sehen lernen.


Caravaggio
Die Berufung des Matthäus
1599/1600
nicht zugewiesen (Werkstatt Rembrandt)
Der Mann mit dem Goldhelm
um 1650 / 1655
Jan VermeerDie Malkunst
1673

Caspar David Friedrich
Der Mönch am Meer
1808-1810
 
Edvard Munch
Der Schrei
1893
Gustav KlimtDer Kuss1907-1908
Pablo Picasso
Mädchen mit Taube
1901
Kasimir Malewitsch
Weisses Quadrat auf weissem Grund
1919
Jackson Pollock
Eins: Nummer 31
1950

Andy Warhol
Doppelter Elvis
1963

Gerhard Richter
Ema - Akt auf einer Treppe
1966