Where would you hide?

  • 849
  • 11
  • 5
  • Where would you hide?

  • Weltweit leben ca. 2.600.000.000 (2,6 Mrd.) Menschen völlig ohne oder nur mit unzureichenden Toiletten in katastrophalen Zuständen. Alle 20 Sekunden stirbt ein Kind an den Folgen
    verunreinigten Trinkwassers und mangelnder Sanitär-Hygiene. Doch kaum ein Mensch westlicher Staaten nimmt von diesem Problem Notiz. Das Thema "Toilette" ist eine Tabu-Thema.

    Die Vereinten Nationen riefen deshalb das Jahr 2008 als das "International Year of Sanitation" aus. Von der German Toilet Organization, die für diese globale Initiative verantwortlich zeichnet, beauftragt, entwickelten Buntesamt und das Designbureau May+Steinmüller eine Aufklärungskampagne in den 6 UN-Sprachen. Ziel unserer Wanderausstellung "Where would you hide?" war die Aufklärung der Bevölkerung entwickelter Staaten und ein Heranführen an das Tabu-Thema, ohne dabei schockierend zu wirken. Dazu wurden 26 lebensgroße Figuren in das urbane Umfeld eingefügt, die ihre Notdurft ohne Privatsphäre hinter Gegenständen zu verrichten schienen. Das Konzept sah vor, die Kampagne weltweit kleinen Organisationen zur Verfügung zu stellen und das Thema interkulturell zu verbreiten. Die jeweiligen Partner bekamen ein fertiges Kommunikationskonzept und die Produktionsdaten der Figuren übermittelt und konnten je nach Budget die Aufsteller aus verschiedenen Materialien anfertigen.

    Begleitet wurde die Kampagne von der Aktion "Voices for Sanitation", bei der Passanten in verschiedenen Sprachen per Magnetwand und Sprechblase ein Statement zur Handlungsaufforderung an die Politik abgeben konnten.

    DIE KAMPAGNE WURDE IN 14 LÄNDERN AUF ALLEN 5 KONTINENTEN DURCHGEFÜHRT.

    www.germantoilet.org