So sicher ist ein Koffer mit RFID-Technik
So sicher ist ein Koffer mit RFID-Technik
Menschen, die viel fliegen und alle, die unkompliziert reisen möchten, wollen, dass ihr Gepäck stets sicher ist. Mit der neuen App „Bag2Go“, die von bekannten Kofferherstellern entworfen wurde, bekommen Vielflieger einen sicheren Koffer mit RFID-Technik. Diese App hilft nicht nur, den Koffer effektiv zu packen und das Einchecken zu erleichtern, der Besitzer kann auch jederzeit seinen Koffer tracken. Koffer mit RFID-Technik bietet der Handel in unterschiedlichen Größen an. Aber wie sinnvoll ist diese App und wie sicher ist der Koffer mit RFID-Technik?

Mit einer eingebauten Waage

Wer sich den Koffer gekauft hat, muss danach die App auf dem Smartphone installieren. Die App ist schon eine Hilfe, wenn es an die so unbeliebte Aufgabe des Kofferpackens geht. So wird beispielsweise auf dem Smartphone angezeigt, was ins Handgepäck kommt und was im Koffer mitgenommen werden darf. Mithilfe der besonderen App lässt sich zudem das Gewicht des Koffers ohne Probleme kontrollieren. Die Anzeige befindet sich direkt am Koffer und bewahrt vor einer bösen Überraschung am Flughafen, wenn es um das Übergepäck geht. Wer nichts riskieren will, kann auch mehrere Koffer mit RFID-Technik leihen, beispielsweise für eine lange Reise.

Der Koffer mit RFID-Technik gibt Alarm

Ist der Koffer endlich fertig gepackt, wird er geschlossen und der QR-Code gescannt. Dieser Code befindet sich oben am Griff des Koffers. Mit dem Scan wird der Koffer anschließend praktisch elektronisch versiegelt. Für den Fall, dass jemand versucht, den Koffer mit RFID-Technik zu öffnen oder zu manipulieren, dann bekommt der Besitzer des Koffers sofort eine Nachricht auf sein Smartphone. Die App bietet nun die Möglichkeit, herauszufinden, wo sich der Koffer gerade befindet. Wer bereits im Flieger sitzt, kann noch einmal schnell kontrollieren, ob der Koffer auch im richtigen Flugzeug ist. Geht der Koffer dennoch verloren, lässt er sich schnell lokalisieren.

Die Flughäfen helfen mit

Wer die App und den Koffer mit RFID-Technik hat, ist in der Lage, mit vielen Flughäfen oder genauer gesagt mit der Security des jeweiligen Flughafens zu kooperieren. Wie das genau funktioniert, bleibt jedoch das Geheimnis der Entwickler der App. Dieses Geheimnis wird erst gelüftet, nachdem der Kofferbesitzer den Code einscannt hat und die App aktiviert ist. Wie viel der Koffer mit RFID-Technik samt der dazu passenden App kostet, ist bedauerlicherweise auch nicht so einfach zu erfahren. Es gab eine Reihe von Tests, bevor die App und der Koffer auf den Markt gekommen sind. Wer mehr erfahren will, kann sich an die Firma RIMOWA wenden, die an der Entwicklung des Koffers beteiligt war.

Fazit

Einen Koffer zu tracken, um ihn auf diese Weise zu lokalisieren, ist nicht wirklich neu. Die Idee und die Umsetzung dieser Idee gibt es schon länger, die App und der Koffer hingegen sind relativ neu. Sie sollen das Reisen noch sicherer machen. Ob das aber nach Wunsch gelingt, ist fraglich. Wenn der Koffer gestohlen wird, hat der Besitzer wenig Chancen, in das Geschehen einzugreifen. Ist der Koffer im falschen Flugzeug gelandet, ist er im Augenblick zwar weg, taucht jedoch mit etwas Glück wahrscheinlich wieder auf.

Weitere Informationen zum RFID Blocker
So sicher ist ein Koffer mit RFID-Technik
1
7
0
Published:

So sicher ist ein Koffer mit RFID-Technik

1
7
0
Published:

Tools

Creative Fields