KOM:teppe – der mobile Teppich
KOM:TEPPE lädt ein, erzählt, bewegt sich und andere, eignet sich Raum temporär an und hinterfragt bisherige Nutzungen spielerisch. Der mobile Teppich kann an unterschiedlichen öffentlichen Orten ausgerollt werden und so einen Treffpunkt schaffen. Auf dem Teppich werden bei gemeinsamen Tee-Sessions Geschichten erzählt, der Blick auf die gewohnte Umgebung verändert und spontane Bekanntschaften ermöglicht. Als Teil des Projektes »Home Planet« wurde KOM:teppe von LARP-Performer*innen (Live Action Role Play) bespielt und der öffentliche Raum zeitweise zu einer interaktiven Bühne transformiert. Das Projekt Home Planet ist Teil der Oslo Architektur Triennale 2019, Thema »Degrowth«.

Ein Projekt von flex (www.studio-flex.de)
2019 , Oslo Norwegen
Team: flex (Jana Beckmann, Janna Nikoleit) www.studio-flex.de
urbane Intervention/Installation, Performance, LARP (Live Action Role Play) 
Kooperation: OAT Oslo Architecture Triennale 2019, Home Planet 
Materialien wurden wiederverwendet und von »reshow Oslo« bereit gestellt.
    
KOM:TEPPE
0
46
0
Published: