SHARE/GAME – 
​​​​​​​Wie verändert Sharing die Stadt?

Im Namen der Sharing Economy entstehen verschiedenste Initiativen und Ideen die als Möglichkeit fungieren können, auf die Probleme und Herausforderungen des stetigen Wachstums der Städte zu reagieren. Das kollaborative Ausstellungsexponat ShareGame lädt den Besucher dazu ein, Utopien einer Stadt zu gestalten, welche sich durch kooperative „Sharing“-Ansätze zu neuen Formen und Strukturen aufbauen lässt. Spielregeln und spezifische Informationen zu den Möglichkeiten des „Teilens“ lenken die visionäre Stadtgestaltung. Außerdem wird der Spieler dafür sensibilisiert, dass auch in den neuen Ökonomien des Teilens nicht alles zu einer funktionierenden und gerechten Stadt führt. – Kollaboratives Ausstellungsexponat und Spieltisch, Research

2016, Kiel
Team_ Janna Nikoleit, Stephan Schakulat, Isabel Baumann, Tanja Lücker  
Kooperation_ Prof. Tom Duscher, Prof. Manfred Schulz, Prof. Christian Teckert, Muthesius Kunsthochschule 

im Rahmen der Ausstellung ‚StadtMuseum‘ anlässlich der Jahresausstellung ‚Einblick/Ausblick‘ an der Muthesius Kunsthochschule, 2016

SHARE/GAME
1
22
0
Published: