biblio:polis – #spaces of #knowledge, #memory and #encounter – library concept
Biblio:polis ist eine räumliche Handlungsstrategie für ein zeitgemäßes Bibliothekskonzept. Als (inter-)aktiver, öffentlicher und aneignungsfähiger Ort wird ein Rahmen für die Verhandlung gesellschaftlich relevanter Fragen ermöglicht und die Grundfunktionen der öffentlichen Bibliothek erweitert. Vier Elemente #Tisch, #Rampe, #Kreis und #Hashtag-Regal bilden die räumliche Basis und erzeugen durch ihre jeweiligen Funktionen und Aufstellung unterschiedliche Settings für die Neuordnung und Aushandlung von Wissen. Diskurse werden so in den physischen Raum übertragen und erfahrbar gemacht. Biblio:polis schafft empowerment und bildet einen zentralen öffentlichen Ort für alle BewohnerInnen der Stadt. Eine beispielhafte Umsetzung wird anhand des leer stehenden Kakaospeichers Baakenhöft in Hamburg aufgezeigt.
2018, Hamburg, Kiel
Team_ Jana Beckmann, Janna Nikoleit
Kooperation_ Muthesius Kunsthochschule, Prof.in Dr. Sandra Schramke, Prof. Christian Teckert

biblio:polis – #spaces #knowledge #memory #encounter
0
47
0
Published:

biblio:polis – #spaces #knowledge #memory #encounter

0
47
0
Published:

Creative Fields