​​​​​​​Obsidiangold ist ein Herzensprojekt, das 2013 in Zusammenarbeit mit Marion Koutchinski entstanden ist. Eigene Modeentwürfe werden in Eigenarbeit als Unikate umgesetzt. Um die Tragbarkeit geht es nicht in erster Linie, denn die Übergänge vom Stofflichen zum Objekt sind fließend, der Tenor schwarz. Klassische Kleidungsstücke werden durch Schichtungen, Faltungen, Raffungen und Knöpfungen neu interpretiert und lassen eigenständige Stoffgebilde entstehen, bei denen ein Träger entbehrlich wird.
Obsidiangold
0
19
0
Published:

Obsidiangold

Black on Black Fashion
0
19
0
Published: