user's avatar
Lichtrad, 2014, Kunst im Tuffsteinkeller - Honau
Lichtrad, 2014, Tuffsteinkeller - Honau
Lichtrad, 2014
Kunst im Tuffsteinkeller, Honau
Wagenrad aus Robinienholz, Schwarzlichtröhren
Der Keller, als Ort des Dunkeln, hat mich für das Licht inspiriert. Keller als Ort der Stille, der Einsamkeit, der Unbeweglichkeit, der Reflektion. Das Rad als Symbol der Fortbewegung, des eher lauten Fortschritts überhaupt, ist in diesem Falle als Hinterfragung aller Bewegung und Entwicklung zu verstehen. Dieses riesige Wagenrad ist in einem Keller eingesperrt, es könnte fast der Kerkerkeller des Wagenrads sein, und leuchtet schwach noch, aber es leuchtet. Wie kam es dort hin? Ist es dort vergessen worden? Warum leuchtet es? Was bedeutet es? Es kann als eine Anregung zur geistigen Bestandsaufnahme verstanden werden. Vergangenheit und Zukunft sind hier zusammen eingesperrt und reflektieren ihre Bedeutung. Das Leuchten soll uns auf dem Weg unserer Gedanken begleiten. Die Arbeit besteht aus Robinienholz, welches mit Schwarzlicht angestrahlt wird.
Photographer:     Lorenzo Mascherpa -  Turin
Lichtrad, 2014, Kunst im Tuffsteinkeller - Honau
2
31
0
Published: