»SPIL« ist eine künstlerisch-gestalterische und konzeptionelle Auseinandersetzung zweier Gestalter zum Thema Homo Ludens, dem spielenden Menschen.

In Zusammenarbeit mit Anne Genkel.

Die Dokumentation ist das Ergebnis einer experimentellen Auseinandersetzung mit dem Spiel in all seinen Facetten.
Entstanden ist ein Dialog, in Form von grafischen Umsetzungen, zweier Spieler (Gestalter).
Es wird in Form von Aufgaben gespielt: Gestalte zu Klang, Ballspiel: belebe die runde Form, Food Ping Pong: Indien vs. Schweden, Gefühle im Spiel, ...

SPIL // Buch
835
6,260
35
Published:

SPIL // Buch

SPIL. In Zusammenarbeit mit Anne Genkel. »Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Worts Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, Read More
835
6,260
35
Published:

Tools