user's avatar
Real Fake: Commercialised Contemplation
Real Fake: Commercialised Contemplation (Excerpt)

2015–2017


Photo Spread
DE Diese Foto-Serie behandelt den Begriff der Authentizität mithilfe fotografischer Sozialkritik. 
Mit architekturfotografischer Nüchternheit wird die Künstlichkeit innerstädtischer Weihnachtsmärkte seziert.
Durch Nachtaufnahmen von menschenleeren Weihnachts- und Jahrmarktskulissen öffnet sich ein ungewohnter Blick auf eine sonst gemütlich anmutende und bunte Szenerie: Nach Betriebsschluss, wenn keine Gäste oder Mitarbeiter mehr zugegen, die Hütten geschlossen und die Fensterläden heruntergelassen sind, beleuchtet lediglich das rohe Stadtlicht die Kulissen und zeigt sie unverfremdet. Jene beleuchtenden Lichtquellen werden in der Komposition aufgegriffen, um die Szenen zu überstrahlen und damit das verblendende Wesen kommerzialisierter Besinnlichkeit und Ausgelassenheit zu thematisieren

EN This photo spread deals with the meaning of authenticity by means of photographic social criticism.
In an architecturally pedestrian manner the work examines the scenery of inner-city Christmas fairs across Germany. 
Nightly captures of deserted Christmas settings show an uncommon perspective of places which are rather known to be cheery, colourful and crowded. 

documented by Frederik Busch
Real Fake: Commercialised Contemplation
3
120
0
Published:

Real Fake: Commercialised Contemplation

Nightly captures of deserted Christmas fairs
3
120
0
Published:

Creative Fields