A challenge against prejudice and fear.
A step towards clarity.
 
The concept of this website was created as a part of our main project “Digital Storytelling” at HTW Berlin. Our professor, Andreas Ingerl, provided us the unused domain: „www.derislamgehoertnichtzudeutschland.de" (“Islam doesn’t belong to Germany”) with the task to take a stance on the matter and gain a better understanding of these alleged “opposites”. As a team, we observed critically different aspects of this controversial viral topic. The result was a quiz, which aims to challenge existing preconcieved concepts, and eventually help fight ignorance and fear through knowledge.

The user is confronted with typical buzzwords from the media, with the task to classify them into categories, while being given only two options. In this way the biases of our target group are directly challenged, which in result faces the user with the shortcomings of his own binary way of thinking. The row ends with the term “terror”. At the end the user has the chance to see the whole spectrum of “correct” answers - not only black and white, red or green. The result hopefully brings a sober account of one’s misconceptions and goes one step further towards a better understanding.
Kampf gegen Vorurteile und Ängste.
Einen Schritt zur Klarsicht.
 
Diese Website entstand während des 3. Semesters unseres Kommunikationsdesignstudiums an der HTW Berlin, im Hauptprojekt "Digital Storytelling". Unser kursleitender Professor Andreas Ingerl stellte die noch unbehandelte Domain: "derislamgehoertnichtzudeutschland.de" zur Verfügung mit der Aufgabe, eine Position zu dieser Gegenüberstellung zu nehmen. Zu dritt haben wir uns intensiv und kritisch mit dem aktuellen Thema auseinandergesetzt. Entstanden ist eine Quiz-Website, die auf die Provokation von bestehenden Vorurteilen und den Kampf gegen Ignoranz und Ängste zielt.

Der User wird mit hochaktuellen typischen medialen Begriffen konfrontiert und wird gezwungen diese in Schubladen einzuordnen. Hier spielen wir ganz klar mit den Vorurteilen der Zielgruppe und wollen mit dramaturgischen Bildern zeigen, wie schnell man etwas zuordnet, was vielleicht gar nicht in die Gruppe hinein gehört, was vielleicht nirgendwo reingehört, was man einfach differenziert betrachten sollte. Die Begriffsflut endet mit "Terror". An diesem Punkt erlösen wir den User und geben ihm nun genügend Zeit sich mit den Begriffen noch einmal genauer auseianderzusetzen. Wir zeigen auf, wie teilweise extrem sich die Begrifflichkeiten von unseren Vorurteilen unterscheiden. Der User verlässt im besten Fall unsere Seite mit ein wenig mehr Klarsicht und Differenziertheit.
Der Islam gehört nicht zu Deutschland...?
15
348
2
Published:

Der Islam gehört nicht zu Deutschland...?

The concept of this website was created as a part of our main project “Digital Storytelling” at HTW Berlin. Our professor, Andreas Ingerl, provid Read More
15
348
2
Published:

Tools