• Add to Collection
  • Tools Used
  • About

    About

    „selbst der beste film beginnt mit dem ersten bild.“ in enger zusammen arbeit mit den beiden filmproduzenten ömer multu und alessandro rovere en… Read More
    „selbst der beste film beginnt mit dem ersten bild.“ in enger zusammen arbeit mit den beiden filmproduzenten ömer multu und alessandro rovere entwickelten wir, auf grundlage eines vorangegangen workshops zur markenstrategie und markenpositionierung, das neue corporate design von namu. das prinzip des corporate designs basiert auf einer spielerei von licht und schatten. die buchstaben von namu werden in der anwendung, beispielsweise auf briefbogen oder visitenkarte abwechselnd herausgelöst und lediglich durch eine ergänzte tiefe, welche durch licht erst sichtbar würde, definiert. das licht wurde in die drei farben rot, grün und blau unterteilt – kurz rgb. rgb-farbräume, auch additive farbräume genannt, dienen als grundlage zur darstellung von farbbildern mittels bildwiedergabegeräten, die farben aus drei oder mehreren farben additiv zusammenstellen. das zusammenspiel von farbe und form ermöglicht eine abwechselungsreiches erscheinungsbild bei gleichzeitig hohen wiedererkennungswert. die druckproduktion der geschäftsausstattung wurde, um die leuchtkraft der drei farben zu gewährleisten, ausschließlich mit pantone sonderfarben gedruckt. Read Less
    Published:
„selbst der beste film beginnt mit dem ersten bild.“
in enger zusammen arbeit mit den beiden filmproduzenten ömer multu und alessandro rovere entwickelten wir, auf grundlage eines vorangegangen workshops zur markenstrategie und markenpositionierung, das neue corporate design von namu. das prinzip des corporate designs basiert auf einer spielerei von licht und schatten. die buchstaben von namu werden in der anwendung, beispielsweise auf briefbogen oder visitenkarte abwechselnd herausgelöst und lediglich durch eine ergänzte tiefe, welche durch licht erst sichtbar würde, definiert. das licht wurde in die drei farben rot, grün und blau unterteilt – kurz rgb. rgb-farbräume, auch additive farbräume genannt, dienen als grundlage zur darstellung von farbbildern mittels bildwiedergabegeräten, die farben aus drei oder mehreren farben additiv zusammenstellen.
das zusammenspiel von farbe und form ermöglicht eine abwechselungsreiches erscheinungsbild bei gleichzeitig hohen wiedererkennungswert. die druckproduktion der geschäftsausstattung wurde, um die leuchtkraft der drei farben zu gewährleisten, ausschließlich mit pantone sonderfarben gedruckt.
 
www.namufilm.com