Woyzeck – A typographical staging
 
 
 
Woyzeck
 
In Georg Büchners Woyzeck bestreitet der gleichnamige Protoganist ein Leben in Armut, Demütigung und Unterdrückung.
Um seine Frau und Kind zu ernähren nimmt Woyzeck an einem wissenschaftlichen Experiment teil, welches zu unvorhersehbaren Wahnvorstellungen führt und nicht zu guter Letzt zum Wahnsinn. Schließlich führen ihn die Untreue seiner Frau und Eifersucht zum Mord an seiner Frau.
 
In diesem Stück wird die typographische Gestaltung durch die Wahrnehmungen des Protagonisten bestimmt. So bestimmen Untreue, Eifersucht, Unterdrückung und Wahnsinn, wie der Protagonist das Umfeld wahrnimmt. Mit Hilfe von einer Brille werden Elemente hervorgehoben und verdeckt, so wird der Leser in die Position des Protagonisten geführt und blickt hinter dem, was der Protagonist auf dem ersten Blick zu wahrnehmen scheint oder auch nicht. Hier durch wird ermöglicht, dass dieses Stück aus zwei Perspektiven gelesen werden kann.
 
 
 
 
In Georg Büchner’s »Woyzeck« the protagonist Franz Woyzeck deals with life in poverty, humilitation and rejection. In order to support his unmarried wife and son, he takes part in an experiment which leads to him hallucinating to the point where he becomes insane. When Woyzeck's wife becomes unfaithful, his jealousy and insanity drives him to murder her.
 
The red glasses accompanying the book allow the reader to adapt Woyzeck’s perspective, which is influenced by his actions, emotions, sickness and flaws in character. It does this by hiding elements and emphasizing actions in the plots on the page so, the reader can see the story as the protagonist does, i.e. emphasising things he sees and heres, putting the reader in the position of Woyzeck.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Thanks for visiting and appreciating.
Woyzeck – A typographical staging
147
1,205
9
Published:

Woyzeck – A typographical staging

Student project from 2011 In Georg Büchner’s Woyzeck the protagonist deals with life in poverty, humilitation and rejection. Driven by hallucina Read More
147
1,205
9
Published:

Tools