Res Eichenberger's profile
Menschen in Stein gemeisselt
Editorial
InDesign
Cover der Publikation «Menschen in Stein gemeisselt» zur gleichnamigen Ausstellung im Landesmuseum Zürich.
Das ganze Buch ist in Lyon Text (Kai Bernau) gesetzt.
Fünf Essays beleuchten den geschichtlichen Hintergrund und bilden den ersten Teil des Buches.
Papierwechsel von Munken Print White auf das gestrichene Garda Pat Kiara für den Katalogteil.
Für jede Abbildung im Katalogteil wurde ein korrespondierendes grafisches Muster im Bund entworfen.



Menschen in Stein gemeisselt
Im 4. Jahrtausend v. Chr. beginnen Menschen vom Atlantik bis zum Kaukasus, mächtige bearbeitete Steine in der Landschaft aufzustellen. Die Monumente sind lebens- oder überlebensgross und weisen menschliche Formen auf: Oft sind Kopf, Augen oder Arme erkennbar, manchmal gar Frisuren oder Tätowierungen. Sie werden als Ahnenbilder gedeutet, die die Macht eines Einzelnen oder einer Gemeinschaft demonstrieren. Die in Stein gemeisselten Menschen zeugen aber auch von den gesellschaftlichen Innovationen der Jungsteinzeit. Die Publikation zeigt herausragende Stelen aus der Schweiz, Italien, Frankreich und Deutschland und bietet neue Einblicke in die Hintergründe ihrer Entstehung.

Schweizerisches Nationalmuseum (Hg.)
Landesmuseum Zürich
Christoph Merian Verlag, Basel

ISBN 978-3-85616-961-9

Gestaltung: Res Eichenberger Design, Zürich
Hardcover, 160 Seiten, gedruckt und gebunden bei Eberl & Koesel (Altusried-Krugzell) auf Munken Print White 18 und GardaPat Kiara 13, Umschlag gedruckt bei Offsetdruckerei Karl Grammlich (Pliezhausen) und Graffiti Siebdruck (Reutlingen) auf Caribic schwarz, 1-farbig und 4-farbig Skala Offset (Inhalt) und 1-farbig Siebdruck und 4-farbig Skala Offset (Umschlag).

JBA Joseph Binder Award 2022: Longlist (2nd round)
Museum of Avant-garde (Mendrisio, CH), permanent collection
Henry Steiner MA-g Awards 2022 (shortlist)


Menschen in Stein gemeisselt
525
4.2k
42
Published:

Menschen in Stein gemeisselt

Menschen in Stein gemeisselt

525
4.2k
42
Published: