user's avatar
Cabaret Voltaire (Berlin) 2009
Idee, Produktion und Kommunikation: Florian Burkhardt
Inhaber und Geschäftsführer: G. Perticari
Innenarchitektur, Logo und Website: Designliga München
Programmierung: Form & Code

Wir eröffneten Mitte Januar 2009 ein deutsches Cabaret Voltaire beim Boxhagener Platz in Berlin Friedrichshain. Treffpunkt mit Platz für Café, Bühne, Markt, Ausstellungen, Vorführungen, Radiostudio ( www.tokah.de ), Bibliothek… alles stetig in Bewegung, ein offenes Konzept.

Cabaret Voltaire nannte sich die Räumlichkeit in Zürich, wo 1916 Dada definiert wurde. Dada hat uns inspiriert. Cabaret Voltaire steht für uns als Synonym für eine Plattform, aus der wie von selber Energie entsteht. Nicht der einzelne ist ausschlaggebend, sondern das Zusammentreffen.

Deine persönlichen Schritte zur Evolution durch das Cabaret Voltaire:

1. Herausfordern und inspirieren (und beobachten)
2. Verknüpfen und ausprobieren (und beobachten)

Das Ziel ist der kreative Prozess (mit oder ohne Ergebnis).
Innenarchitektur
Mit dem multifunktionalen, modularen Mobiliar aus Seekiefernholz war das gesamte Interieur des Cabaret Voltaire mobil: In einer einzigen Kiste verstaut hatte es in einem Kleintransporter Platz.
Technik
Im Cabaret Voltaire registrierten sieben von der Decke hängende Antennen Änderungen der Feldstärken. Die Bewegungen beeinflussten die Datenlage. Ein Midi-Interface leitete die analogen Signale digitalisiert über eine USB-Schnittstelle an einen Rechner weiter, wo ein Programm die eingehenden Daten interpretierte. Die jeweilige Dynamik des Datenaufkommens generierte ein ständig wechselndes Designraster auf den Monitoren der Website-Besucher. Im Cabaret Voltaire hingegen steuerte ein Thermoplotter die mit thermosensitiver Siebdruckfarbe beschichtete Glasfläche an, auf der dadurch helle Verläufe sichtbar wurden.

Website
Koorperationen

Eine Auswahl der Musiklabels, die mit uns zusammenarbeiteten:

Combination Records
audiolith
borderline-hh
shitkatapult
scape-music
m-nus
morr music
dense
sustain-pr
karaoke kalk
promotion office
sonar kollektiv
freizeitglauben
gostimirovic
plante rouge
pale music
m-enterprise
indigo:inc
helvet underground
trenton records
vokuhila records
nobodys bizzness
Turbo Recordings
S-E-N
Citizen records
Great Stuff
Space Factory
nachtstromschallplatten
17rec
contexterrior
cl-rec
xenbel
lessizmore
catenaccio
factorcity
eintakt
bpitchcontrol

Eine Auswahl der Produzenten, die regelmässig Shows im Cabaret Voltaire realisierten:

Lee Fraged (Greece)
Strobocop (Head of Karaoke Kalk, Berlin)
Bjørn Schaeffner (Schweiz)
Benjamin Fehr (Head of Catenaccio Rec., Berlin)
Falko Brocksieper (Head of Sub-Static und Karlof, Berlin)
Richard Zepezauer (das promotion office, Berlin)
Peter Grummich (Shitkatapult, Berlin)
TomTom Groove (Berlin)
Drew Eastman (London)
Anna (Mode2 Recordings)
Sierra Sam (contexterrior, Belgien, Berlin)
Joey Hansom (Detroit)
Miss le Bomb (Schottland, München)
Phonique (Berlin)
Guillermo Piacenza (Barcelona)
Electronicat (France, Berlin)
Nicolas Mallet (Paris)
Mooner (Zombie Nation, München)
System Boogie (Köln)
Radio Blitzkrieg (Berlin)
Kitty Fox (Liebe ist cool, Berlin)
Jelena Nikolic (Berlin)
Mathias Schaffhäuser (Köln)
James Dean Brown (Perlon, Köln)
James Blonde (Israel)
Good Groove (Harthouse Label, Frankfurt Berlin)
Dada Global (Zürich)

Eine Auswahl der Künstler, die im Cabaret Voltaire ausstellten:

Eva Maria Salvador (Amsterdam)
Hedi Xandt (Frankfurt)

Eine Auswahl der Fashiondesigner, die im Cabaret Voltaire ausstellten:

Blake Hamster (München)
Bitten Stetter (Köln)
Rene Marbaise (Berlin)
Hyposis (Berlin)
Redspective (Berlin)
Zielgruppe (Köln)
Natascha Loch (Berlin)
Betty Bund (Berlin)
Cabaret Voltaire (Berlin) 2009
0
21
0
Published:
user's avatar
Florian Burkhardt

Cabaret Voltaire (Berlin) 2009

0
21
0
Published:

Creative Fields