user's avatar
Dunkleosteus Rekonstruktion
Eine digitale Lebendrekonstruktion des prähistorischen Panzerfisches Dunkleosteus. Basierend auf fossilen Funden des Kopf- und Rumpfpanzers. Komplett ausmodelliert, texturiert (6k) und geriggt.
Visualisierung einer wissenschaftlichen Arbeit zur Biomechanik und Beißkraft des Dunkleosteus, durchgeführt von Mark W. Westneat und Phillip S. L. Anderson. Der Kopf- und Rumpfpanzer selbst besteht aus ca. 30 einzelnen, ineinander verschränkten Knochenplatten.
ANDERSON, Philip SL; WESTNEAT, Mark W. A biomechanical model of feeding kinematics for Dunkleosteus terrelli (Arthrodira, Placodermi). 2009.
Farbvarianten
Gegenüberstellung unterschiedlicher denkbarer Farbvarianten und ihrer jeweiligen Bedeutung für Habitat und Lebensweise.01 - Hochseeräuber, 02 - Delta- oder Küstenbewohner, 03 - Fluß- und Grundräuber, 04 - Tiefsee- oder Höhlenbewohner
Biomechanik des Kiefers
Die grundlegenden Prinzipien der Kieferfunktion nach Anderson & Westneat. Visualisierung des ungewöhnlichen Gelenkvierecks. ANDERSON, Philip SL; WESTNEAT, Mark W. A biomechanical model of feeding kinematics for Dunkleosteus terrelli (Arthrodira, Placodermi). 2009.
Entdecker und Namensgeber
Jay Terrell fand 1867 das Typusexemplar in Ohio, Cleveland USA. Dr. John Strong Newberry beschrieb es im Jahr 1873 erstmals und gab ihm den Namen "Dinichthyios terrelli". 1956 schließlcih wurde das Fossil zu Ehren des Kurators Dr. David Hosbrooke Dunkle in "Dunkleosteus terrelli" (Dunkles Knochen) umbenannt.
Dunkleosteus Rekonstruktion
49
927
5
Published:

Dunkleosteus Rekonstruktion

Digitale Lebendrekonstruktion und Funktionsvisualisierung eines prähistorischen Panzerfisches der Gattung Dunkleosteus.
49
927
5
Published: