• Add to Collection
  • About

    About

    abxa befasst sich mit der Dreiteiligkeit einer Reisebewegung, der sich die Arbeit fragmentarisch innerhalb verschiedener Herangehensweisen nähert… Read More
    abxa befasst sich mit der Dreiteiligkeit einer Reisebewegung, der sich die Arbeit fragmentarisch innerhalb verschiedener Herangehensweisen nähert. Der Titel »abxa« beschreibt dies wie folgt: Man beginnt an einem Ausgangsort a, von dem man sich auf ein Ziel b zubewegt. Von diesem b aus reist man später wieder nach Hause, nach a, dem Ausgangsort. x beschreibt in dieser Anordnung alle Orte und somit auch Erlebnisse und Gegebenheiten, denen man auf der Reise begegnet. Und somit im Weiteren auch den Inhalt der Arbeit an sich: die Vorbereitung, die Bewegung und das Sich-Erinnern und Verarbeiten der Reise. »von a nach b über x nach a«. Read Less
    Published:




abxa
von a nach b über x nach a

Reise ist eine Ortsveränderung, ein Fortbewegen von A nach B, auf ein Ziel zu oder auch eine Flucht-bewegung weg von etwas. Diese Bewegung hat eine Vielzahl an Ursachen und Erscheinungsformen und ist im kulturhistorischen Kontext verbunden mit Ängsten und Sehnsüchten wie der historischen Suche nach unentdeckten, neuen Welten.
Entstanden ist eine Sammlung, die sich mit unterschiedlichen Teilaspekten des Reisens beschäftigt und Überblick über Herangehensweisen an die Thematik durch unterschiedliche Sichtweisen gibt. Die Beweg-gründe sich auf eine Reise zu begeben, die Dinge, die man in materieller und geistiger Form mitnimmt, Überbleibsel in Form von Erinnerungen, Geschichten und Gegenständen, sowie der Aspekt von Begegnung sind Gegenstand der Untersuchung.