Design by Christian Reimold
under the guidance of Prof. Tom Philipps




Motivation

ORBIT 360 is designed to enable people suffering from Parkinson's disease to perform an everyday task independently: Eating.
A pronounced form of Parkinson's disease can make this impossible without aids.

Parkinson's does not necessarily occur at an advanced age. The disease most frequently occurs among people between 50 and 60 years of age. In rare cases, young adults also develop the disease. In Germany, the total number of Parkinson's patients is estimated at 220,000. (1)​​​​​​​

ORBIT 360 soll es Menschen, welche an Parkinson erkrankt sind ermöglichen, eine alltägliche Aufgabe selbstständig zu erledigen: Das Essen.
Eine ausgeprägte Form von Parkinson kann dies ohne Hilfsmittel unmöglich machen.


Parkinson muss nicht zwangsläufig im hohen Alter auftreten. Am häufigsten tritt die Krankheit bei Menschen zwischen 50 und 60 Jahren auf. In seltenen Fällen erkranken auch junge Erwachsene. In Deutschland wird von einer Gesamtzahl von 220.000 Parkinson-Patienten ausgegangen. (1)



Quelle Originalbild: Adobe Stock



In order to be able to develop a device that can counteract the so-called "Morbus Parkinson", the type of tremor movement must first be defined. This is often located at the metacarpophalangeal joints of the hand. However, the whole arm can also be affected.

Um ein Device entwickeln zu können, dass dem sogenannten "Morbus Parkinson" entgegenwirken kann, muss zunächst die Art der Zitterbewegung definiert werden. Dieser befindet sich häufig an den Fingergrundgelenken (Metacarpophalangealgelenken) der Hand. Es kann aber auch der ganze Arm betroffen sein.



Movement is often greatest at the tip of the index finger. Depending on the severity of the disease, this can lead to problems when eating. This is because the index finger plays a crucial role: we use it to guide both knives and forks, as well as pens. As soon as its function is impaired, we find it difficult to coordinate.

An der Spitze des Zeigefingers ist die Bewegung oft am größten. Je nach Ausprägung der Krankheit kann das zu Problemen beim Essen führen. Denn der Zeigefinger spielt eine entscheidende Rolle: Mit ihm führen wir sowohl Messer und Gabel, sowie auch Stifte. Sobald seine Funktion beeinträchtigt ist, fällt uns die Koordination schwer.




Innovation
Previous solutions in this segment mostly use servo motors. These can take up a lot of space and thus make for an unhandy device that only poorly fulfills ergonomic requirements.

Bisherige Lösungen in diesem Bereich verwenden meist Servomotoren. Diese nehmen viel Platz ein und sorgen damit für ein unhandliches Gerät, das ergonomische Anforderungen nur unzureichend erfüllt.


Flexible
ORBIT 360 offers different, interchangeable attachments. The spoon and fork are available in both a regular, straight version and an angled version. The angled attachments ensure good handling even with severely limited coordination.

ORBIT 360 bietet verschiedene, auswechselbare Aufsätze. Löffel und Gabel sind sowohl in einer regulären, geraden, als auch in einer gewinkelten Ausführung verfügbar. Die gewinkelten Aufsätze gewährleisten auch bei stark eingeschränkter Koordination eine gute Handhabung.




Construction
A battery in the back of ORBIT ensures optimal weight distribution and balance. With the help of an inductive coil - similar to that of wireless charging pads - the device can be charged.

Ein Akku im hinteren Teil von ORBIT sorgt für eine optimale Gewichtsverteilung und Ausgewogenheit. Mithilfe einer induktiven Spule – ähnlich der von wireless charging pads – kann das Gerät aufgeladen werden.​​​​​​​
​​​​​​​


ORBIT 360 uses a magnetically controlled drive. Magnetic coils inside the device can move the shaft, which is mounted in a 2-axis gimbal, smoothly in two axes. A gyro sensor in the front of the ORBIT detects movements in all directions. A controller then passes the detected movements on to the magnet array within a few milliseconds, stabilizing the cutlery.

ORBIT 360 verwendet einen Magnetgesteuerten Antrieb. Magnetspulen im Inneren des Geräts können den im 2-axis gimbal gelagerten Stab stufenlos in zwei Achsen bewegen. Ein Gyro Sensor im vorderen Bereich des ORBIT erkennt Bewegungen in alle Richtungen. Eine Steuerung gibt die erkannten Bewegungen anschließend innerhalb von wenigen Millisekunden an das Magnet-Array weiter und stabilisiert so das Besteck.







Design
The core of the design is supposed to be excellent ergonomics, simple operability and handling. The design of the ORBIT 360 fulfills both sensually clear and highly technical requirements. A completely enclosed housing, made possible by the absence of charging sockets, food-safe materials and exchangeable attachments made of stainless steel, guarantees permanent hygiene.​​​​​​​

Kern des Entwurfs sollen exzellente Ergonomie, einfache Bedienbarkeit und Handhabung sein. Die Gestaltung des ORBIT 360 folgt sowohl sinnlich klaren, als auch hochtechnischen Ansprüchen. Ein rundum geschlossenes Gehäuse, ermöglicht durch den Verzicht auf Ladebuchsen, lebensmittelechte Materialien und wechselbare Aufsätze aus Edelstahl, garantiert dauerhafte Hygiene.


ORBIT 360
32
444
2
Published:

ORBIT 360

32
444
2
Published: