Showcase & Discover Creative Work Sign Up For Free
Hiring Talent? Post a Job

Bēhance

Heyke Typeface

  • 528
  • 94
  • 4
  • Heyke is a constructed headline- and displaytype. Its corners and endings are rounded and the elongated x-height accents its verticals so that you can describe it as a condensed font. Nearly every character is animated by an horizontal slant. Heyke comes with thwo weights: a regular and a decorated (Schmuck) version.

    Heyke ist eine konstruierte Headline- und Auszeichnungsschrift. Ihre Ecken und Endungen sind abgerundet und die verlängerten x-Höhen betonen die Vertikalen so, dass man sie als Condensed-Schrift bezeichnen kann. Fast jeder Buchstabe wird durch eine horizontale Schräge von 20° belebt. Heyke gibt es in Regular und für besondere Anlässe auch als Schmuckversion.
  •  
    Heyke Schmuck – Vom Logotype zum Alphabet
    Das Alphabet entstand weiterführend zur ersten Semesterübung, in der es darum ging ein Logotype für einen Designklassiker zu entwerfen. Ich wählte die Garderobe „hang it all” von Charles und Ray Eames aus dem Jahre 1953. Sie ist aus weiß beschichtetem Stahldraht und hat farbig lackierte Holzkugeln. Mir gefällt ihr klares, funktionales Design aus konstruierten Formen, das mit den farbigen Kugeln sehr lebhaft, und spielerisch, ja sogar fröhlich wirkt. Es entstand eine Schriftform, welche den Gegenstand passend visualisiert. Und daraus dann ein ganzes Alphabet: die Heyke Schmuck.
     
  •  
     
    Heyke Regular – Es kann nicht immer weihnachten.
    Für alle Werktage hat die Heyke ihre Kugeln abgelegt. So glänzt sie in Natur pur und lebt beschwingt auf leichtem Fuße. Sie ist zurückhaltender und wirkt aufgeräumter als ihre Schwester. Wo die eigensinnige, extravagante Heyke Schmuck zu viel Aufmerksamkeit erregt, kommt die Heyke Regular auf die Bühne und findet mit ihrem ruhigeren Schriftbild genau die richtige Beachtung.